Neurofeedback und Depression und Angststörungen

Depression aber auch Angstzustände gehen fast immer einher mit einer signifikanten Veränderung der Hirnaktivitäten.

Mit Neurofeedback-Training kann hier wiederum regulierend eingegriffen werden.